michael-schlieper.de

Learn to code in 2012

Großartige Idee! Also sich selbst ein paar Grundzüge irgendeiner Programmiersprache beizubringen - selbst wenn es nur für eine Webseite ist (und, ja, ich weiss, dass HTML und CSS natürlich keine Programmiersprachen sind).

Nachdem ich bereits während meines Studiums einige Seminare rund ums Coding (damals Pascal, Prolog, "multimediales Programmieren" und die unvermeidliche Einführung in HTML) geleitet und zuletzt vor ein paar Jahren ebenfalls für die lokalen Volkshochschulen so etwas gemacht habe, kam mir vor einigen Wochen aus heiterem Himmel die Idee, dass ich ja mal so etwas wie Screencasts ausprobieren könnte. Webseiten, Radio, Fernsehen, Podcasts - been there, done that, got the T-Shirt - warum also nicht mal Video-Tutorials und Screencasts? Das Ganze verschwand dann allerdings über die Feiertage des alten Jahres irgendwie im Nirvana meiner wirren Gedanken…
Als ich dann auf http://www.codecademy.com und http://www.codeyear.com/ aufmerksam wurde, erinnerte ich mich an diese Überlegungen und finde die Idee gar nicht mehr so "unspannend", quasi regelrecht interessant.
Jetzt bin ich sicherlich nicht der Coding-Ninja vor dem Herrn und über meine didaktischen Fähigkeiten möchte ich mir auch kein Urteil erlauben - das eine oder andere Anfänger-Tutorial sollte ich aber schon noch hinbekommen.

Momentan bin ich aber mit ein paar Web-Projekten noch zeitlich zu sehr gebunden, um das Ganze als solches mal konzentrierter anzugehen. Wenn nichts dazwischen kommt, könnte ich aber ab Ende Februar (sofern ich mich dann immer noch daran erinnere - deshalb schreibe ich übrigens auch diesen Blog-Eintrag als Reminder für mich selbst im Netz - und weiterhin Bock darauf habe) mal schauen, wie sich so etwas "anfühlt".
Na, das sind doch mal Vorsätze fürs "neue" Jahr, oder?

Kommentare

comments powered by Disqus